Juniper Junos DHCP Packet Pufferüberlauf

eintrageditHistoryDiffjsonxmlCTI
CVSS Meta Temp Score
Aktueller Exploitpreis (≈)
CTI Interest Score
8.4$0-$5k0.00

In Juniper Junos - eine genaue Versionsangabe ist nicht möglich - (Router Operating System) wurde eine Schwachstelle entdeckt. Sie wurde als kritisch eingestuft. Es geht um eine unbekannte Funktion der Komponente DHCP Packet Handler. Durch Manipulation mit einer unbekannten Eingabe kann eine Pufferüberlauf-Schwachstelle ausgenutzt werden. CWE definiert das Problem als CWE-119. Das hat Auswirkungen auf Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit. CVE fasst zusammen:

A vulnerability in processing of certain DHCP packets from adjacent clients on EX Series and QFX Series switches running Juniper Networks Junos OS with DHCP local/relay server configured may lead to exhaustion of DMA memory causing a Denial of Service (DoS). Over time, exploitation of this vulnerability may cause traffic to stop being forwarded, or to crashing of the fxpc process. When Packet DMA heap utilization reaches 99%, the system will become unstable. Packet DMA heap utilization can be monitored through the following command: user@junos# request pfe execute target fpc0 timeout 30 command "show heap" ID Base Total(b) Free(b) Used(b) % Name -- ---------- ----------- ----------- ----------- --- ----------- 0 213301a8 536870488 387228840 149641648 27 Kernel 1 91800000 8388608 3735120 4653488 55 DMA 2 92000000 75497472 74452192 1045280 1 PKT DMA DESC 3 d330000 335544320 257091400 78452920 23 Bcm_sdk 4 96800000 184549376 2408 184546968 99 Packet DMA

Die Schwachstelle wurde am 16.01.2021 als JSA11107 an die Öffentlichkeit getragen. Das Advisory kann von kb.juniper.net heruntergeladen werden. Eine eindeutige Identifikation der Schwachstelle wird seit dem 27.10.2020 mit CVE-2021-0217 vorgenommen. Die Ausnutzbarkeit gilt als leicht. Die Umsetzung des Angriffs kann dabei im lokalen Netzwerk erfolgen. Um eine Ausnutzung durchzusetzen, muss keine spezifische Authentisierung umgesetzt werden. Es sind weder technische Details noch ein Exploit zur Schwachstelle bekannt. Es muss davon ausgegangen werden, dass ein Exploit zur Zeit etwa USD $0-$5k kostet (Preisberechnung vom 15.02.2021).

Ein Upgrade vermag dieses Problem zu beheben.

Produktinfoedit

Typ

Hersteller

Name

CPE 2.3infoedit

CPE 2.2infoedit

CVSSv3infoedit

VulDB Meta Base Score: 8.8
VulDB Meta Temp Score: 8.4

VulDB Base Score: 8.8
VulDB Temp Score: 8.4
VulDB Vector: 🔒
VulDB Zuverlässigkeit: 🔍

CVSSv2infoedit

AVACAuCIA
🔍🔍🔍🔍🔍🔍
🔍🔍🔍🔍🔍🔍
🔍🔍🔍🔍🔍🔍
VectorComplexityAuthenticationConfidentialityIntegrityAvailability
unlockunlockunlockunlockunlockunlock
unlockunlockunlockunlockunlockunlock
unlockunlockunlockunlockunlockunlock

VulDB Base Score: 🔒
VulDB Temp Score: 🔒
VulDB Zuverlässigkeit: 🔍

NVD Base Score: 🔒

Exploitinginfoedit

Klasse: Pufferüberlauf
CWE: CWE-119
ATT&CK: Unbekannt

Lokal: Nein
Remote: Teilweise

Verfügbarkeit: 🔒
Status: Nicht definiert

Preisentwicklung: 🔍
Aktuelle Preisschätzung: 🔒

0-Dayunlockunlockunlockunlock
Heuteunlockunlockunlockunlock

Threat Intelligenceinfoedit

Bedrohungslage: 🔍
Gegner: 🔍
Geopolitik: 🔍
Ökonomie: 🔍
Voraussagen: 🔍
Massnahmen: 🔍

Gegenmassnahmeninfoedit

Empfehlung: Upgrade
Status: 🔍

0-Day Time: 🔒

Timelineinfoedit

27.10.2020 CVE zugewiesen
16.01.2021 +81 Tage Advisory veröffentlicht
16.01.2021 +0 Tage VulDB Eintrag erstellt
15.02.2021 +29 Tage VulDB letzte Aktualisierung

Quelleninfoedit

Hersteller: https://www.juniper.net/

Advisory: JSA11107
Status: Bestätigt
Bestätigung: 🔒

CVE: CVE-2021-0217 (🔒)

Eintraginfoedit

Erstellt: 16.01.2021 09:12
Aktualisierung: 15.02.2021 00:07
Anpassungen: (8) vulnerability_cvss2_nvd_av vulnerability_cvss2_nvd_ac vulnerability_cvss2_nvd_au vulnerability_cvss2_nvd_ci vulnerability_cvss2_nvd_ii vulnerability_cvss2_nvd_ai source_cve_cna vulnerability_cvss2_nvd_basescore
Komplett: 🔍

Kommentare

Do you know our Splunk app?

Download it now for free!