Microsoft Windows Security Center API Remote Code Execution

CVSS Meta Temp ScoreAktueller Exploitpreis (≈)CTI Interest Score
7.4$25k-$100k0.40

Es wurde eine kritische Schwachstelle in Microsoft Windows 10/10 20H2/10 21H1/10 1607/10 1809/10 1909/11/Server 20H2/Server 2016/Server 2019/Server bis 2022 (Operating System) ausgemacht. Hiervon betroffen ist ein unbekannter Codeblock der Komponente Security Center API. Auswirkungen sind zu beobachten für Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit. CVE fasst zusammen:

Windows Security Center API Remote Code Execution Vulnerability.

Die Schwachstelle wurde am 11.01.2022 in Form eines bestätigten Security Guidances (Website) publik gemacht. Auf portal.msrc.microsoft.com kann das Advisory eingesehen werden. Die Verwundbarkeit wird seit dem 14.12.2021 unter CVE-2022-21874 geführt. Sie gilt als leicht ausnutzbar. Der Angriff kann über das Netzwerk erfolgen. Zur Ausnutzung ist keine spezifische Authentisierung erforderlich. Es wird vorausgesetzt, dass das Opfer eine spezifische Handlung vornimmt. Nicht vorhanden sind sowohl technische Details als auch ein Exploit zur Schwachstelle. Als Preis für einen Exploit ist zur Zeit ungefähr mit USD $25k-$100k zu rechnen (Preisberechnung vom 14.01.2022).

Die Schwachstelle lässt sich durch das Einspielen eines Patches beheben. Das Erscheinen einer Gegenmassnahme geschah direkt nach der Veröffentlichung der Schwachstelle. Microsoft hat also sofort reagiert.

Produktinfoanpassen

Typ

Hersteller

Name

CPE 2.3infoanpassen

CPE 2.2infoanpassen

CVSSv3infoanpassen

VulDB Meta Base Score: 8.1
VulDB Meta Temp Score: 7.4

VulDB Base Score: 8.8
VulDB Temp Score: 7.7
VulDB Vector: 🔒
VulDB Zuverlässigkeit: 🔍

Hersteller Base Score (Microsoft): 7.8
Hersteller Vector (Microsoft): 🔒

CNA Base Score: 7.8
CNA Vector (Microsoft): 🔒

CVSSv2infoanpassen

AVACAuCIA
🔍🔍🔍🔍🔍🔍
🔍🔍🔍🔍🔍🔍
🔍🔍🔍🔍🔍🔍
VektorKomplexitätAuthentisierungVertraulichkeitIntegritätVerfügbarkeit
freischaltenfreischaltenfreischaltenfreischaltenfreischaltenfreischalten
freischaltenfreischaltenfreischaltenfreischaltenfreischaltenfreischalten
freischaltenfreischaltenfreischaltenfreischaltenfreischaltenfreischalten

VulDB Base Score: 🔒
VulDB Temp Score: 🔒
VulDB Zuverlässigkeit: 🔍

Exploitinginfoanpassen

Klasse: Unbekannt
CWE: Unbekannt
ATT&CK: Unbekannt

Lokal: Nein
Remote: Ja

Verfügbarkeit: 🔒
Status: Unbewiesen
Preisentwicklung: 🔍
Aktuelle Preisschätzung: 🔒

0-Dayfreischaltenfreischaltenfreischaltenfreischalten
Heutefreischaltenfreischaltenfreischaltenfreischalten

Threat Intelligenceinfoanpassen

Interesse: 🔍
Aktive Akteure: 🔍
Aktive APT Gruppen: 🔍

Gegenmassnahmeninfoanpassen

Empfehlung: Patch
Status: 🔍

Reaktionszeit: 🔒
0-Day Time: 🔒
Exposure Time: 🔒

Patch: portal.msrc.microsoft.com

Timelineinfoanpassen

14.12.2021 CVE zugewiesen
11.01.2022 +28 Tage VulDB Eintrag erstellt
11.01.2022 +0 Tage Advisory veröffentlicht
11.01.2022 +0 Tage Gegenmassnahme veröffentlicht
14.01.2022 +3 Tage VulDB letzte Aktualisierung

Quelleninfoanpassen

Hersteller: https://www.microsoft.com/
Produkt: https://www.microsoft.com/en-us/windows

Advisory: portal.msrc.microsoft.com
Status: Bestätigt

CVE: CVE-2022-21874 (🔒)
scip Labs: https://www.scip.ch/?labs.20161215

Eintraginfoanpassen

Erstellt: 11.01.2022 21:30
Aktualisierung: 14.01.2022 12:17
Anpassungen: (11) vulnerability_cvss3_meta_basescore vulnerability_cvss3_meta_tempscore vulnerability_cvss3_cna_basescore vulnerability_cvss3_cna_av vulnerability_cvss3_cna_ac vulnerability_cvss3_cna_pr vulnerability_cvss3_cna_ui vulnerability_cvss3_cna_s vulnerability_cvss3_cna_c vulnerability_cvss3_cna_i vulnerability_cvss3_cna_a
Komplett: 🔍

Kommentare

Bisher keine Kommentare. Sprachen: de + en.

Bitte loggen Sie sich ein, um kommentieren zu können.

Want to stay up to date on a daily basis?

Enable the mail alert feature now!